Published by Bettina Schuff on 20. November 2018

Marketingcoaching als Beratungsalternative – das sollten Sie wissen:

Hinter meinem Angebot Marketingcoaching steckt die Idee, Unternehmen unmittelbar, flexibel und individuell im Marketing zu unterstützen.

Unternehmen horchen auf, wenn sie im Gespräch mit mir von der Möglichkeit des Marketingcoachings als Beratungsalternative hören. Dabei möchten die Unternehmen natürlich genau wissen, wie ein Marketingcoaching abläuft.

So läuft ein Marketingcoaching ab:
Es gibt 3 Phasen, die jede für sich wichtig für das Unternehmen und für mich sind.

Phase 1: Vorbereitung
Im Rahmen eines (telefonischen/schriftlichen) Briefings werden die Themen/Inhalte sowie wichtige Eckpunkte und bspw. auch der Teilnehmerkreis festgelegt.
Teilweise ergeben sich daraus meinerseits noch Fragen, die ich im Vorfeld mit Ihnen kläre oder die durch meine weitere Vorbereitung geklärt werden.

Erfahrungsgemäß sind die Ansprüche an die Marketingcoachings hoch, und am liebsten möchten die Unternehmen alle brennenden Themen auf einmal bearbeiten.

Daher gibt es bereits vor dem Briefing im Rahmen der Angebotsklärung die konkrete Festlegung, welche Zielsetzung das Coaching hat und in welchem Umfang es stattfinden soll. Ich empfehle Unternehmen in der Regel, sich auf ein oder zwei Themen mit Unterpunkten zu fokussieren und darauf auch die eigene Vorbereitung aufzubauen.

Da Marketingcoaching auf der Interaktion der Teilnehmer aufbaut, sollten sich alle Teilnehmer mit dem Coachingthema vertraut machen.

Phase 2: Marketingcoaching
Coachings finden in der Regel vor Ort statt. Telefonische Coachings sind eher die Ausnahme, werden auf Wunsch jedoch angeboten.

Die meisten der fachlichen Coachingsessions benötigen mindestens einen Zeitrahmen von 3 Stunden, da Marketingcoachings sehr individuell sind und selbst bei Beschränkung auf ein Thema erhebliche inhaltliche Tiefe und das Besprechen von Details verlangen. Wurde im Vorfeld ein konkreter Fragebogen mit Fragestellungen erstellt, dann wird dieser gemeinsam abgearbeitet. Alternativ ist es Teil meiner Vorbereitung, eine mögliche Vorgehensweise/Struktur für das Marketingcoaching zu erarbeiten und diese zu Beginn vorzuschlagen. Sie können von mir erwarten, dass ich „den roten Faden“ in der Hand halte.

Selbstverständlich protokolliere ich die Inhalte des Coachings bereits während des Marketingcoachings. Meine Kunden können sich auf das Coaching konzentrieren.

Phase 3: Nachbereitung/Dokumentation
Eine schriftliche Nachbereitung bzw. Dokumentation ist für mich fester Bestandteil und wird von meinen Kunden dankbar angenommen. Es ermöglicht meinen Kunden und mir, das Coaching zu reflektieren, die Dokumentation um weitere Gedanken zu ergänzen und als Leitfaden für die aus dem Coaching resultierenden Umsetzungsaufgaben zu verwenden.

Übrigens: Nachbereitungen sind häufig genauso zeitintensiv wie die Coachings.

Das können Sie von meinem Marketingcoaching erwarten:

  • Konzentration auf Ihre Zielsetzung
  • Know-how und Marketingwissen aus rund 25 Berufsjahren; meine Grundlage, um Unternehmen bzw. Personen fachlich im Marketing zu coachen
  • Eine neutrale, unabhängige Meinung
  • Uneingeschränkte Wissensweitergabe
  • Ehrlichkeit: Ich biete nichts an, was ich nicht beherrsche, und weise darauf hin, wenn es für mich eher ungeeignete Themen gibt
  • Lebenserfahrung als aus meiner Sicht notwendige Voraussetzung auch für Marketingcoachings

Sprechen Sie mich an, wenn Sie weitere Fragen haben.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen